Die Gemeinschaftsbegleiter

Christine Groffmann

* 1960

 

Dipl. Verwaltungswirtin in einer Kreisverwaltung

Mediatorin – Vermittlung in Konflikten

Gemeinschaftsmensch

Mutter eines erwachsenen Sohnes

 

Mir macht es Freude mit Menschen zu arbeiten! Das ist die wichtigste Botschaft an jene, die sich von mir begleiten lassen wollen. Alles Nachfolgende ist zweitrangig, wenngleich es der Orientierung dient und natürlich eine Rolle spielt:

 

Als Verwaltungswirtin erwarb ich Sozialkompetenz, Leitungserfahrung und Einblicke in Gremienarbeit auf politischer Ebene. Ich konnte mich in Moderation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Rhetorik weiterbilden. Speziell als Organisatorin beschäftige ich mich mit Strukturen und Optimierung. Dies verfeinert meine Fähigkeit, alles an seinen Platz und in Fluss zu bringen.

 

Die Ausbildung als Mediatorin ermöglicht mir, zwischen Menschen in Konfliktfällen die Verbindung wieder herzustellen. „Glück“ zog nicht nur als Begriff in mein Leben.

Seit 2002 gewinne ich Gemeinschaftserfahrung auf vielen Ebenen. Netzwerktätigkeit, Gruppenprozesse und Forumsarbeit gehören dazu. Die Kontakte pflege ich mit Herz, Intuition und Verstand.

 

Durch meinen Sohn wurde ich an positive wie negative Grenzen gebracht (Ergründung meiner Liebesfähigkeit, Reaktionen auf Überforderung). Mir liegt an der ganz eigenen direkten und authentischen Begegnung mit Kindern.

 

Habe ich erwähnt, dass ich auf privaten Feiern Musik auflege und tanze? Dabei fühle ich mich jugendlich und unbeschwert. Ich genieße es, mich in einen Flow zu begeben.

 

Diesen stimmigen Fluss erlebe ich auch, wenn ich Menschen oder Gruppen begleite. Mich selbst zurück zu nehmen und meine Fähigkeiten uneingeschränkt zur Verfügung zu stellen, führt mich zu einem Gefühl von Offenheit und Freiheit.